Early Warning Score in Emergency departments

Abstract

Die Einführung des Early Warning Score (EWS) innerhalb eines Klinikkonzerns hat gezeigt, dass eine Reduzierung der innerklinischen Reanimationen um 5,2 % durch Risikostratefizierung erreicht werden konnte. Durch die Nutzung der EWS als Aufnahmeparameter einer Notaufnahme konnte im Verlauf der EWS als wichtiger Monitoringparameter ermittelt werden, da der EWS Punktwert sowohl signifikant die
Behandlungszeit in der Notaufnahme (33 Minuten pro EWS Punktwert), sowie dass Potential der Veränderung des EWS Wertes (0,75 pro EWS Punktwert) zur weiteren stationären Behandlung (3,5 Verweildauertage pro EWS Punktwert) beeinflusst. Patienten der EWS Gruppe 4 waren im Rahmen ihrer stationären Behandlung besonders gefährdet, da eine erhöhte Verlegung und eine erhöhte Todesrate die Folge waren.

Veröffentlicht
2020-11-17