Sufficiency resuscitation using real-time feedback on board the Bark Alexander von Humboldt II

Abstract

Eine Reanimation stellt ein sehr seltenes Ereignis in der Seefahrt dar. Auf Schiffen ohne Schiffsarzt ist der Kapitän für die Krankenbehandlung verantwortlich und muss in seiner Ausbildung auf die Schwerpunkte einer Reanimation eingewiesen werden. Die Echtzeit Feedback Reanimation stellt dafür einen essentiellen Bestandteil dar und vereinfacht die suffiziente Durchführung einer evidenzbasierten Reanimationsbehandlung. Im beschriebenen Behandlungsfall wird durch Besatzungsmitglieder eine suffiziente Echtzeit-Feedback Reanimation durchgeführt Mittels des Echtzeit-Feedback System lagen in 88,3% der Reanimationsbehandlung Thoraxkompressionen vor. 12% der Kompressionspausen waren < 5 Sekunden. 65% der Thoraxkompressionen lagen im Zielbereich von 5 cm. In 80,91% lag die Frequenz der Kompressionen über dem Zielgebiet von 100/min. Nach erfolgreichen Reanimationsbehandlung von 7 Minuten erfolgte eine medizinische Ausschiffung von Bord eines Großsegelschiffes an den bodengebundenen Rettungsdienst.

Veröffentlicht
2020-10-29